Node-Red Programmierung auf dem MSL4

26 Apr von Frank Willers

Node-Red Programmierung auf dem MSL4

Node-RED ist ein von IBM entwickeltes grafisches Entwicklungswerkzeug. Die Software ermöglicht es, Anwendungsfälle im Bereich des Internets der Dinge mit einem einfachen Baukastenprinzip umzusetzen. Die einzelnen Funktionsbausteine werden durch Ziehen von Verbindungen verbunden. Eine große Auswahl an mitgelieferten Bausteinen deckt die meisten der gängigsten Dienste und Technologien ab.

Auf dem Linux-Betriebssystem des MSL4 kann Node-RED als Open-Source-Software aktiviert werden.

Das MSL4 stellt Node-RED folgende Ein- und Ausgänge als Modbus Variablen zur Verfügung, auf die dann mit Node-RED zugegriffen werden kann.

Die grafische Programmieroberfläche von Node-RED wird einfach über einen Browser aufgerufen:


Im Handumdrehen erstellen Sie hierüber ein individuelles Dashboard zur Visualisierung gewünschter Messgrößen: